Posts mit dem Label Nageldesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Nageldesign werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Sonntag, 16. April 2017

Pünktchen-Liebe


Pünktchen sind hübsch. Pünktchen sind gut. Pünktchen machen Spaß. Pünktchen gehen immer!

Nach längerer Zeit habe ich mal wieder die Stamping-Schablonen ausgepackt und mich ... für Pünktchen entschieden.
Als Farbkombi wollte ich unbedingt türkise Nägel haben, schließlich haben wir jetzt Frühling, das Wetter ist toll, die Sonne kommt raus und da gefallen mir türkisfarbene Nägel immer unheimlich gut.

Der schönste türkise Lack, den ich dazu in meiner Sammlung gefunden habe, ist aus einer limitierten Edition von 2016, den ich mir damals in der trend it up Theke gekauft und hier vorgestellt habe.


Als Kombinationsfarbe habe ich mich ein wenig in meiner Sammlung inspirieren lassen und mich letztendlich für einen kupfrigen Metallton entschieden. Passt toll dazu und ist einmal etwas anderes als die üblichen weißen oder schwarzen Stamping-Kombinationen. Es handelt sich um die Farbe "nude sweet nude" von Essence. Glänzt richtig schön und obwohl die Farbe eher  hell, ist der Kontrast zur türkisen Basis absolut ausreichend.


 Bleibt das Stamping-Material. Hier habe ich von Moyou aus der "The Pro" Kollektion die Schablone Nr 19 verwendet, die tolle Punkte-Muster eingestanzt hat. Ich liebe die Moyou Schablonen, die Motive sind sauber gefräst und tief genug, um mit allen Lacken super zurecht zu kommen. Dazu den genialen Stempel ebenfalls von Moyou, der wunderbar weich ist und mit dem das Stampen wirklich zum Kinderspiel wird.



Ich habe wieder Lust zum stampen bekommen, jetzt zur Frühlingszeit vielleicht auch wieder vermehrt mit  Blümchen...? Mal sehen, was ich noch so für Schablonen habe.... vielleicht "muss" ich ja auch bald mal wieder bei Moyou bestellen.... *hust*


Stampt ihr gern? Welche Farb-Kombinationen mögt ihr gern?

Sonntag, 15. Januar 2017

Essence "call me rosie"

Mir war nach pastell auf den Nägeln. Ganz hell, beinahe weiß. Und vielleicht ein bissel Glitzer dazu....? Kurz das Regal inspiziert und mich dann sehr schnell  entschieden:


Essence "The Whites"
Farbe 42 "call me rosie"

dazu als dezente Glitzer-Einheit eine ältere LE-Schönheit:

Essence LE "hugs and kisses"
Farbe "more then words"


Call me rosie ist wirklich sehr hübsch! Aus der Reihe "The Whites" von Essence (die gerade leider komplett  das Sortiment verlässt...!) stammt diese Farbe. Ganz hell, pastellig mit einem Hauch rose. Hätte man jetzt gar nicht vermutet bei dieser Namensgebung, oder?? :-)
Mit 2 Schichten super deckend und wunderschön glänzend.

Den Glitzerlack "more then words" habe ich jeweils auf dem Ringfinger aufgetragen und damit es ein paar Partikelchen mehr sind, auch hier mit 2 Schichten lackiert.

Oben drüber noch eine großzügige Schicht Top Coat und die Nägel glänzten wunderschön und hielten in dieser Kombination auch mehrere Tage durch, bevor es an den Nagelspitzen etwas abblätterte.



 Wie gefallen Euch solch hellen Nägel? 
Weiß war ja gerade in 2016 der absolute Renner, aber gerade mit leichten Schattierungen wie hier in rose oder zartgrau gefällt es mir fast noch besser...



"Call me rosie" ist ein PR-Sample

Montag, 26. Dezember 2016

Weihnachten auf den Nägeln


Ein klitzekleines bisschen musste Weihnachten auch auf meine Nägel kommen.... na gut, es wurde ein bisschen mehr als nur ein klitzekleines bisschen... aber nur ein bisschen mehr.... oder?? :-)




Verwendet wurden:
Essence gel nail colours - Farbe 16 "fame fatal"
Essence color & go - Farbe "wild white ways"
P2 Lost in Glitter - Farbe 20 "get gorgeous"
Moyou Schablone Festive Collection Nr 03



Verblüffenderweise kommt der rote "Fame Fatal" völlig unterschiedlich raus... auf dem Ringfinger diente er als roter Basislack und wurde in 2 Schichten lackiert. Das gut deckende, schöne Rot ist dabei super farbintensiv und herrlich glänzend.
Für den Streifen-Look auf den beiden anderen Nägeln wurde er ebenfalls eingesetzt, aber hier wurde er als Stamping-Lack verwendet und mit nur einer Schicht erscheint er auf den Nägeln (auf weißem Basis-Lack) nahezu pink und hat nichts mit dem tomatenroten Lack aus der Flasche gemeinsam. Ich schwöre aber - das ist der gleiche Lack .-)


 Richtig gut gefallen hat mir auch der Gegensatz der Zuckerstangen auf Ringfinger und Daumennagel.... weiße Stangen auf roten Nägeln bzw. rote Stangen auf weißem Nagel.... das hat mir so gut gefallen, das ich direkt an Weihnachten nochmal anders gestampt habe, aber das zeige ich separat :-)




 Wie findet ihr die Kombination? So extrem unterschiedlich, dass fast jeder Nagel anders aussieht, trage ich ja sonst wirklich nicht, aber mir hat es richtig gut gefallen  - Weihnachten pur eben, oder?? :-)

Montag, 2. Mai 2016

Trend it up - Summer Rush

Die beiden Lacke 010 (türkis) und 040 (weiß) aus der Summer Rush LE von Trend it up durften kürzlich mit nach Hause. Und da die Lacke nicht nur dekorativ in die Kamera gehalten, gut zusammen passen, kamen sie auch beide gleichzeitig auf die Nägel...


Trend it up
LE Summer Rush
Farben 010 (türkis) und 040 (weiß)
je 11 ml Inhalt zum Preis von 2,25 Euro

Das türkis ist ein reines cremefinish, weiß schimmert leicht perlmuttartig im Fläschchen.

Beide Lacke ließen sich hervorragend auftragen, 2 Schichten und es schimmerte weder das Nagelweiß durch noch wurde etwas fleckig oder ungleichmäßig.


Nach kurzer Trocknungszeit habe ich mir dann noch meine Stampingschablonen herausgesucht und mich für die Moyou "Mother Nature" Platte Nr 11 entschieden. Die Blümchen passen einfach hervorragend in den Frühling, oder etwa nicht??


Zum besseren Trocknen kam zum Abschluss mein Astor Quick Dry Top Coat drüber, der nicht nur für eine zügigere Trocknungszeit sorgt, sondern den Nägeln auch einen schönen Glanz verleiht. Fertiges Nageldesign für den Frühling und ich bin happy :-)



Und immer, wenn ich meine Nägel gestampt habe, denke ich wieder aufs Neue "mach das öfter, das sieht echt gut aus...!" .... :-)

Wie gefällt Euch das Stamping?
 Und vor allem - wie gefallen Euch die beiden Nagellacke von Trend it up?

Sonntag, 27. März 2016

Frühling auf die Nägel

Der meteorologische Frühlingsbeginn hat stattgefunden, Ostern ist auch schon da und ab und zu scheint tatsächlich auch mal die Sonne durch den trüben, grauen Himmel.
Zeit, um den Frühling auch in Nagellack-technischer Hinsicht auf die Nägel zu bringen und die dunkleren, gedeckteren Töne - die ich die letzten Wochen bevorzugt habe - wieder etwas verschwinden zu lassen.

Bei einigen Folgen "Dexter" (meiner neuen Serien-Liebe auf Netflix) habe ich mir daher gestern abend die Nägel ein wenig frühlingshaft bepinselt. Erste Gedanken mit diversen bunten Glitterlacken und Top Coats ließ ich wieder sausen und begrenzte mich auf eine neutrale Basis-Farbe und viele, viele bunter Water Decals.... :-)


Unschwer zu erkennen: meine Basisfarbe war weiß! Eine hervorragende "Leinwand" für bunte Blümchen und Schmetterlinge, wie ich finde.

Und der perfekte weiße Nagellack findet sich bei Essence in der Theke, "wild white ways" nämlich, der mit 2 Schichten wunderbar deckend wird ohne fleckig zu sein. Hier bei mir zu sehen das Vorgänger-Modell aus der Colour&Go-Reihe, aber auch bei den jetzigen "Gel Polishes" ist diese Farbe enthalten und wurde schon von mir auf dem Blog vorgestellt!
Pur ohne irgendwas gefallen mir weiße Nägel (an mir!) nicht so wirklich, erinnert mich immer ein bisschen an das Deckweiß aus dem Malkasten, aber mit solch netten Akzenten gefallen mir weiße Nägel richtig gut!


Bei den Water Decals hatte ich die Qual der Wahl, meine Auswahl ist nämlich mittlerweile ganz nett angewachsen :-) Entschieden habe ich mich letztendlich für die lila Stiefmütterchen, die einen wunderschönen Kontrast zum weißen Hintergrund bieten. Damit mir das lila jedoch nicht zuviel wird, kamen auf einige andere Finger zarte, filigrane Schmetterline in hellgrün, violett und sonnengelb.


 Schade nur, dass ich dieses einzelne, vertrocknete Blütenblatt meiner Deko erst NACH den Fotos bemerkt habe, genauso wie den minimal abgeplatzten Zeigefindernagellack.... *gg*

Wie gefällt es Euch?
Ich mag das Ergebnis sehr, mehr Frühling auf den Nägeln geht doch fast nicht, oder?? :-)

Montag, 22. Februar 2016

Herzchen-Liebe

Nach längerer Zeit war mir wieder einmal nach Water Decals, viel zu lange habe ich die hübschen Abziehbildchen nicht verwendet.

Entschieden hatte ich mich dann vor einigen Tagen - passend zum Valentinstag - für Herzchen. Und was passt zu Liebe und Herzen? Natürlich nur "endless love".... :-)



 Der zartrosa Lack von Anny ist sowieso ein kleiner Favorit von mir und wird gerne mal lackiert. Und die Kombination mit den goldenen Herzchen fand ich dann auch irgendwie passend, oder ewa nicht? :-)



Verwendete produkte:
  • 1 Schicht Microcell 2000 als Base
  • 2 Schichten Anny "endless love" aus der LE "just married" von 2015
  • Water Decals von ebay
  • 1 Schicht Astor Pro Manicure "Quick Dry"



Dienstag, 4. August 2015

Black Flowers

Beim Anblick des wunderschönen, glänzenden "turn on the black", den es jetzt im neuen Essence Sortiment gibt, fiel mir eine hübsche Kombi mit Water Decals ein, die ich schon längere Zeit besitze aber bisher nie verwendet hatte. Schwarze Blümchen mit zarten Blätter-Ranken, wann verwendet man die schon?

Also alles herausgesucht, losgelegt und heraus kam diese schöne Variante, die mir unheimlich gut gefällt:


Zur Verwendung kamen:



 Die Blümchen haben den exakt gleichen Farbton wie der dunkle Essence Nagellack selbst, findet ihr nicht auch? Mir tut es jetzt schon leid, wenn die Kombi in 2 oder 3 Tagen aufgrund Tippwear wieder runter muss... sooo schön .-)

 Ich mag ja die spielend einfache Art, wie die Bildchen verwendet werden können, so easy und immer ein ganz glattes, gleichmäßiges Ergebnis, einfach perfekt! Schaut mal hier, da habe ich mal gezeigt wie schnell und einfach das funktioniert!





Verwendet ihr eigentlich ab und zu solche Water Decals?
Und wie gefällt Euch die Kombination, die ich hier verwendet habe?

Mittwoch, 15. Juli 2015

Sommerlich frisch oder 70er-Retro-Look

Frische, sommerliche Farben, gerade im Sommer perfekt auf den Nägeln. Doch die letzte Kombination meiner Nagelkreation hatte ich mir im Geiste doch etwas anders vorgestellt, als es letztendlich in Natura gewirkt hat... :-)



Statt strahlenden Sommernägeln in orange-weiß-Blümchen-Optik erinnerte mich diese Kombination eher an die 70er Jahre Wohnzimmer-Tapeten, die in alten Fotoalben ständig zu sehen sind. So wirklich überzeugt hat mich die Kombination nicht und auch die Reaktionen bei Instagram waren eher geteilter Meinung *lach*

Verwendet habe ich übrigens als Basis den orangefarbenen "princess of waves" von Anny, der im Rahmen der Miami Surfer Girls Kollektion 2013 auf den Markt kam. Als Stamping-Lack habe ich  "wild white ways" von Essence verwendet, die Schablone ist von Moyou aus der "The Pro" Reihe, Nr. 23.
Alles einzeln und für sich verwendet schöne Farben und Motive, aber genau diese Zusammenstellung hat dann doch nicht so richtig gepasst...


Alles in allem ganz nett zum ansehen, aber sicher keine Kombination die ich mir für Wiederholungen merken werde :-)
Naja, bei mittlerweile über 320 Nagellacken habe ich sicher noch die ein oder andere Farb-Kombi, die ich ausprobieren könnte.... *gg*



Und - ehrliche Meinung?? Wie findet ihr es??

Mittwoch, 10. Juni 2015

Yves Rocher Speaking Colours - #bubbly

Nicht eine, zwei oder drei - nein, gleich 50 Farben bietet die neue Nagellackreihe von Yves Rocher namens "speaking colors". Enthalten sind größtenteils Cremefinishs, aber auch mit Glitzer und Schimmer sind einige Farben dabei.

Yves Rocher rief zur Blogparade auf und fragte nach dem persönlichen #mood, also meiner Stimmung und Gemütslage. Mit meinen gewählten Farben habe ich versucht, #bubbly umzusetzen. Sprudelnd und Temperamentvoll sagt Tante Google, und genau so kann ich durchaus ab und zu sein (und mein Mann sitzt gerade lachend daneben bei den Wörtchen "ab und zu"...... pffff) . Tante Google sagte aber auch als Übersetzung "voller Blasen", und da musste ICH dann lachen als ich vorhin die Bilder meines Nageldesigns genauer angesehen und bearbeitet habe :-)

Doch zunächst zu den Nagellacken:


Yves Rocher Nagellacke "Speaking Colors"
erhältlich in 50 Farben
je 5 ml Inhalt
zum Preis von 4,99 Euro, aber reduziert für 2,99 Euro



Die dargestellten Farben auf der Homepage bzw. dem Flyer von Yves Rocher weichen etwas von der Realität ab, ich erhoffte bei meiner Auswahl ein dunkles Petrol sowie pinkstichiges, dunkles Rot zu erhalten, aber die Farben sehen in Natura etwas anders aus.

43 Cerise Noire
Klassisches Bordeaux-Rot, schimmerfrei, minimal braunstichig.
Der Lack ist etwas dünnflüssig und sheer, 2 Schichten reichen für ein deckendes Ergebnis jedoch trotzdem gut aus.

73 Vert Agave
Olivgrün-hellgrau, oder wie würdet ihr die Farbe bezeichnen? Was auch immer es ist, sie gefällt mir ausgesprochen gut und ist mein Favorit der 3 Farben! Mein Mann bezeichnet so etwas als Kellerbodenfarbe, aber ich finde, die Farbe hat was! Und das tollste.... hier seht ihr genau eine einzige Schicht, mega deckend und dabei trotzdem hervorragend gut zu lackieren!

63 Bleu Pensee
Normales dunkelblau, nichts besonderes aber sieht lackiert trotzdem hübsch aus. Auch hier habe ich lediglich eine einzige Schicht aufgetragen und die Deckkraft ist/war supergut, keine Flecken sondern eine tip top Farbschicht.

Allerdings - und jetzt kommt ich auf den Eingangs erwähnten Lacher meinerseits.... der Nagellack hat Blasen geschlagen wie Harry! Ich verstehe das gar nicht, es fiel mir beim lackieren und auch beim trocknen überhaupt nicht auf, aus normaler Distanz ist ebenfalls nichts zu sehen, lediglich die Nahaufnahmen hier zeigen die unregelmäßige Oberfläche. Dass es der Top Coat war, glaube ich nicht, dann hätte ja auf den anderen Nägeln auch etwas zu sehen sein müssen.... ?


Bei der Blogparade gab es übrigens eine Vorgabe: "kreiert ein Nageldesign, aber verwendet dabei keine Hilfsmittel wie z.B. Stamping, Aufkleber oder Dotting Tools!" Puhhh, gar nicht so einfach, wenn man Pünktchen auf den Nagel bringen will.... oder doch nicht?
Man nehme einfach die gute alte Stecknadel, deren kugelrunde "Köpfe" das perfekte Dotting Tool sind :-) Haushaltsgegenstände waren nämlich erlaubt!

Abgesehen von der wirklich tollen Deckkraft möchte ich noch den Glanz erwähnen.... einen Top Coat hätte ich hier nämlich nicht gebraucht, die Lacke glänzten von ganz alleine schon richtig stark! Trocknungszeit - auch dank der einzigen Schicht - sehr gut!

Nun bin ich nur noch gespannt, ob der dunkelblaue Lack nochmal spinnt wenn ich ihn mal solo auf den Nägeln auftrage, oder ob die Bläschen hier doch ein Ausnahmefall waren.... 


Ich hoffe, Euch gefällt meine Variante #bubbly, und wenn ihr mehr zu den speaking Colours sehen möchtet, dann klickt mal hier, da sind nämlich alle weiteren teilnehmenden Blogs verlinkt und aufgeführt und ich könnt einige tolle Farb-/Lack-Kombinationen sehen!


Die Lacke wurden mir von Yves Rocher kostenlos zur Verfügung gestellt!