Donnerstag, 27. August 2015

Essie - Make some noise - Neon Kollektion 2015

Zwei mal bin ich im Laden daran vorbei gegangen, beim dritten mal habe ich ihn dann gekauft...


Essie - Make some noise
Neon Kollektion 2015
13,5 ml zum Preis von ca. 7,95 Euro

Der Lack ist genial - strahlendes, leuchtendes Blau. "Lagunenblau" nennt es Essie. Ein bisschen erinnert es mich an 70er Jahre blau, aber ich finde es mega genial, die Farbe knallt und leuchtet und ist auffallend - und macht extrem gute Laune!!!



 Das Lackieren war total easy, die Farbe ist extrem deckend und intensiv. Nahezu mit der ersten Schicht sieht man das Nagelweiß nicht mehr durch, wer 100% perfektionistisch ist, macht noch eine zweite Schicht drüber.
Der Lack hat ein Cremefinish, Schimmer und Glitzerpartikelchen sind nicht enthalten. Der Lack ließ sich gewohnt streifenfrei und problemlos auftragen, es gab weder Flecken noch Unebenheiten.
Mit Unterstützung eines Schnelltrockners ist der Nagellack auch zügig durchgetrocknet.


Volle Begeisterung meinerseits - bis, jaaaa,  bis es ans Ablackieren ging..... :-)
Selbstredend hatte ich einen Unterlack lackiert, aber beim Ablackieren musste ich dann doch minimal schlucken: die Nägel leicht bläulich verfärbt. Ok, damit kann ich leben, kommt eh der nächste (dunkle...) Lack drauf, dann sieht man die bläuliche Nagelplatte nicht.
Aber die Haut rund um die Fingerkuppen - speziell an Daumen und Zeigefinger, mit denen ich das Microfasertuch zum ablackieren hielt, waren schlumpfig blau!!! Und leider nicht mal nur kurz für die Zeit des Ablackierens, sondern ca. runde 24 Stunden lang! Mehrfaches Händewaschen mit Seife und Handwerker-Waschpaste, sowie am nächsten morgen Duschen und Haarewaschen haben die verfärbte Haut an den Fingern nur langsam heller werden lassen. Dank "Nicht-Nachdenkens" habe ich von dem verfärbten Zustand leider kein Foto gemacht, aber stellt Euch einfach Schlumpfines Hände vor... :-)


 Tja - bleibt abschließend zu sagen: genial schöne Farbe, die bestimmt wieder auf die Nägel darf. Aber nur, wenn ich im Vorfeld genau überlege und dran denke, dass meine Hände nach dem Ablackieren erstmal völlig verfärbt aussehen :-)

Habt ihr aus der Kollektion einen Nagellack gekauft?
Und habt ihr Tipps, wie man verfärbte Nagelhaut schnell wieder "Farbfrei" bekommt?



Kommentare:

  1. Ich bin ja bei Lacken echter Blaufan, aber hier passe ich, die Farbe ist nicht meins, aber sie sieht lackiert sehr hübsch aus. Mmh, das ist natürlich sehr ärgerlich, wenn der Lack nicht vernünftig abgeht, solche Probleme hatte ich bisher noch nicht, aber ich könnte mir vorstellen, dass Öl hilft, wenn man es etwas einmassiert. LG

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein schlumpfiges Swimmimgpoolblau :)) aber die Schlumpffinger sind nicht schön. Ich würde da vorher peel-off-Basecoat drunter packen. Dann kannst du alles abknibbeln, ohne dass sich gelöstes in alle Ecken verkriechen kann. Und über den peel-off noch Unterlack, da durch den peel-off einige Pigmente besser in den Nagel wandern können.

    Liebe Grüße!
    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ui, der Lack ist echt schön! Aber ich mag die meisten essie Lacke ohnehin, weil die einfach so toll aussehen :-D Wenn sich bei mir die Nagelhaut verfärbt, dann versuche ich immer mit einem Handpeeling das ganze ein wenig zu korrigieren. Wird nicht 100% sauber, aber dch schon mehr als nur mit Ablackieren...

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, ich hab die Farbe auch gerade auf meinem Blog vorgestellt ;-) Ich liebe sie und mit ein bisschen Glitzertopper auf Daumen und Ringfinger finde ich sie noch besser.
    Ich werde morgen ablackieren...mal sehen wie es mir ergeht. :-/
    Liebe Grüße Sara

    AntwortenLöschen