Freitag, 7. August 2015

Essence Palette 'How to make matt eyes'

Die kleinen Paletten mit den unterschiedlichen Themen wie z.B. "How to make brows wow" oder "How to make nude eyes" etc. gibt es schon seit längerer Zeit von Essence. Und auch in der jetzigen Sortimentsumstellung gibt es zwei neue Paletten, die in den nächsten Tagen ins Sortiment einziehen werden:


Essence Lidschatten Paletten.
How to make matt eyes bzw. how to make smokey eyes
je Palette 5,99 Euro
ACHTUNG: erhältlich nur in der 3 Meter-Theke in ausgewählten Müller-Filialen!

Hier und jetzt geht es jedoch nur um die "how to make matt eyes" Version:


 Die Palette ist in stabiler Kartonage untergebracht, schließt ausgesprochen gut mit einem Magnetverschluss. Stabil genug, um sie auch mal für einen Kurzurlaub in den Koffer zu packen, ist sie allemal!
Enthalten sind neben den Lidschatten ein kleiner Pinsel/Applikator, den man für Notfallzwecke durchaus verwenden kann, aber meine eigenen Lidschattenpinsel ziehe ich hier absolut vor :-) Im Deckel ist ein kleiner Spiegel integriert, dahinter ist noch ein Fach angebracht, aus dem man über eine seitliche Öffnung zwei kleine Kärtchen mit Anleitung (englisch und deutsch) für verschiedene Looks herausziehen kann.
Anleitung, Pinsel, Spiegel, Lidschatten - Essence hat an alles Notwendige gedacht, damit man direkt loslegen könnte:-)


 Matte Lidschatten sind generell immer ein wenig zickig und oftmals etwas schwierig im Auftrag, entsprechend neugierig war ich, wie sich diese Palette hier schlägt.
Die Lidschatten sind durchgängig alle matt, Schimmer oder gar Glitter konnte ich bei keinem der 6 Farben erkennen.

Die folgenden Swatchs sind mit dem Finger - teilsweise etwas geschichtet - auf Lidschattenbase entstanden:



Creme fatale: helles Creme, fast weiß. Sehr sheer und schwach pigmentiert. Die Farbe wurde nur deshalb auf dem  Handrücken so sichtbar, weil ich sie ca. 5-6 x übereinander geschichtet habe .-) Als Highlighter im Innenwinkel ode runter der Augenbraue gut verwendbar, aber muss auch dafür ggf. etwas geschichtet werden.

Sugarcoated: Im Pfännchen sieht er mehr beige aus, auf dem Handrücken und auch am Auge hat er einen kleinen, rosefarbenen Einschlag. Auch er ist sehr hell und ich musste sowohl hier am Handrücken als auch später am Auge etwas schichten, damit die Farbe gut sichtbar wurde.

Tearose: schon besser .-) Schönes Rosenholz, auch etwas zart aber mit einigen Pinselstrichen bekommt man die Farbe auf dem Auge gut hin!




 Chai Latte: hat wirklich was von umgerührtem Chai Latte .-) Macht sich z.B. gut als Blendelidschatten in der Lidfalte und ist ganz ansprechend pigmentiert.

Hello hazel: mittleres braun, gefällt mir gut und ist auch sehr gut in der Verwendung. Die Farbe deckt auch mit wenigen Pinselstrichen und kann fleckenfrei und intensiv aufgetragen werden.

go choco: dunkleres braun, wird minimal fleckig, aber wenn man einfach ein 2. oder 3. mal mit Pinsel/Finger drüber geht, ist alles gleichmäßig und deckend. Sehr gut  pigmentierter Farbton, der sich z.B. zum abdunkeln im Außenwinkel prima einsetzen lässt.


Ihr könnt es schon etwas herauslesen: die obere Reihe empfinde ich als eher durchwachsen bzw. die Verwendung ist unter Umständen mit Schichtarbeit verbunden. Die untere Reihe finde ich jedoch für matte Lidschatten richtig gut, man kann die Farben sehr gut verwenden, alle werden am Auge gut sichtbar - vorausgesetzt, ihr verwendet eine Eyeshadowbase, die ist meiner Meinung nach zwingend notwendig (sollte es generell immer sein!!)

Alle Lidschatten halten aufgetragen am Auge sehr gut, ich konnte weder verblassen feststellen noch ein absetzen in der Lidfalte.



 Die Lidschatten habe ich am Auge wie folgt verwendet:



 Mein Fazit:
Rein optisch ist die Palette ein hübscher Hingucker, gerade als Geschenk für junge Mädels oder Schminkanfänger gibt es hier gar nichts auszusetzen.
Die Farben sind hell, nudig und zart, wie versprochen auch alle durchgängig matt. Die Qualität könnte bei den beiden hellsten Tönen etwas besser sein, aber auch so bekommt man ein hübsches Make up geschminkt.
Wer schon eine gewisse Lidschattenauswahl besitzt und/oder die ein oder andere (Nude-)Palette sein eigen nennt, der braucht die Palette jedoch nicht.




Das Produkt wurde mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank dafür!



Kommentare:

  1. Die Farben sehen geswatched total anders aus als in der Verpackung. Ich hätt echt nicht den Nerv gewise Farben 3-4x zu schichten. Die Palette wird mir im großen und ganzen zu hell sein. Hello Hazel und Go Choco sind typische Alltagsfarben für mich... ich geh gerne noch nen Ticken dunkler und das tun echt wenig Paletten ^^

    AntwortenLöschen
  2. I still want more mattes in my collection, so even though I already have a ton of eyeshadow this might actually still be worth checking out for me.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,ist das der neue lipgloss von Essence?Sieht gut aus.

    AntwortenLöschen
  4. Die Optik dieser Paletten finde ich total süß, aber vom Inhalt her sprechen sie mich nicht sonderlich an ^^

    AntwortenLöschen
  5. Also dein AMU ist super schön, aber es sind irgendwie nicht so meine Farben. Braun steht mir einfach nicht.

    AntwortenLöschen