Montag, 21. April 2014

Die kleine Schminkschule - die Sache mit der Braue!


Bisher erschienen:

Endlich geht es mit der Schminkschule wieder weiter! Die Bilder hierzu sind teilweise schon länger geknipst, jetzt gibt es auch einen Text dazu :-)

Heutiges Thema:
die Augenbrauen und ihre Wirkung


Bevor ich mich mit Beautyblogs beschäftigte, interessierten mich meine Augenbrauen nicht wirklich.
Und als ich Beautyblogs zu lesen begann, interessierten mich meine Augenbrauen immer noch nicht wirklich.
Selbst als ich den eigenen Beautyblog startete, ... nun, ihr wisst schon: meine Augenbrauen interessierten mich nicht wirklich :-)

Sicher, ich zupfte sie mehr oder weniger regelmäßig, so dass sie eine schöne Form hatten. Darüber hinaus bin ich seit einigen Jahren bei einer Kosmetikerin, die ca. alle 6-8 Wochen die Grundform herstellt und für den perfekten Brauenschwung sorgt (das empfehle ich übrigens jedem! Es ist doch was anderes wenn ein Profi zwischendurch für die richtige Korrektur sorgt, als wenn man ständig nur selbst zupft. Ist auch gar nicht teuer, bei meiner Kosmetikerin zahle ich dafür ca 8 Euro!)

Mehr als das regelmäßige Zupfen habe ich jedoch bis vor ca. 3 Jahren übrigens nicht gemacht. Meine Meinung war: sie sind dunkel, es sind genügend Haare an den Brauen, das reicht und mehr braucht man nicht! Farbe an die Brauen ist schließlich was für "die, die ganz hellblonde oder fast gar keine Augenbrauen haben!"

Bis ich dann doch das erste Produkt für Augenbrauen in die Hände bekam - es war ein getöntes Augenbrauengel - und mich daran probierte. Und der erste Blick in den Spiegel war Hammer! Da war tatsächlich ein Unterschied zu erkennen! Und es sah gut aus, nicht zu übertrieben sondern einfach gut. Das Augen Make up wirkte gleich ganz anders, die Augen selbst wirkten anders. Das ganze Make up hatte eine völlig andere Wirkung, es sah gepflegter aus und wirkte viel harmonischer!


Seither bin ich ständig am ausprobieren, verwende immer wieder andere Produkte und achte  darauf, dass mein Make up duch die Brauen zwar einen "Rahmen" erhalten, aber dass es trotzdem nicht nach schwarzem Balken aussieht sondern gepflegt, gleichmäßig und immer noch halbwegs natürlich erscheint.
Schlimm finde ich nämlich die Variationen in tiefschwarz, die aussehen als wären sie mit einem Lineal ins Gesicht gezogen worden - harte, akkurate Kanten, fast schon eckig gehalten - das sieht für mein Empfinden einfach unnatürlich aus und erinnert mich grundsätzlich nur an diesen netten Gesellen :-))

Aber eigentlich wollte ich ja auf etwas anderes hinaus - nämlich auf die diversen Produkte, die in der Kosmetikindustrie mittlerweile angeboten werden. Hier eine kleine Auswahl, die ich selbst besitze:



Catrice Eyebrow Filler
getöntes Augenbrauengel, das ähnlich wie eine Mascara zu benutzen ist. Vorteil an diesen gefärbten Gels: man benötigt keine weiteren Dinge, während dem Auftrag werden die Brauenhärchen etwas dunkler/gleichmäßiger eingefärbt, sie werden durch das Mascarabürstchen in Form gebürstet und gleichzeitig durch das Gel auch in Form gehalten.
Gibt es von vielen Herstellern meist in den Varianten "blond" und "braun"

Alverde Augenbrauengel transparent und Essence Augenbrauengel transparent
Beides Augenbrauengel, beide ohne Färbung sondern durchsichtig und damit für jeden Haarfarbentyp zu verwenden. Die Brauenhaare werden hier bei der Verwendung ebenfalls in Form gekämmt und gleichzeitig durch das Gel auch gehalten, aber - wie der Name transparent schon sagt - dunkler wird hier nix gefärbt. Man sollte daher vor der Verwendung z.B. mit einem Augenbrauenstift, Brauenpuder oder braunem Lidschatten die Brauenhaare etwas verdichten/verdunkeln und dann mit dem transparenten Gel darüber gehen.

Essence Eyebrow Stylist Set
Mein derzeitiges Lieblingsprodukt: zwei Farben in dunkel und mittelbraun, die ähnlich wie Lidschatten zu verwenden sind. Mithilfe eines Augenbrauenpinsels nehem ich hier Farbe auf, fahre damit meine Augenbrauen nach und verdichte sie damit. Zum Abschluss kommt transparentes Brauengel darüber, so das alles in Form bleibt und einen ganzen Tag lang durchhält.

Essence Augenbrauenstift
Wie man sieht, gut und viel verwendet, der Augenbrauenstift ist schon reichlich gekürzt :-) Präzises Arbeiten ist mit so einem Stift sehr gut möglich, gleichzeitig kann man mit dem Bürstchen am Deckel die Brauen etwas in Form bürsten. Zum endgültigen Halt emtpfehle ich danach jedoch auch: das transparente Gel :-) Die Stifte gibt es übrigens in zig Farbvarianten von so ziemlich jedem Hersteller!

Die hier genannten Produkte sind nur eine kleine Auswahl, wenn ihr Euch sowohl in Drogerie als auch in de Parfumerie etwas genauer umseht, werdet ihr alle möglichen Varianten  in zig Preisklassen finden. Für jeden Geldbeutel, für jeden Geschmack, für jede Haarfarbe ist etwas dabei und natürlich auch je nachdem wie schnell ihr morgens fertig sein möchtet.
Gerade bei den Pudervariationen empfehle ich jedoch ein ausprobieren der Farbe, damit der Ton nicht zu dunkel ist bzw. gut mit Eurer Haarfarbe harmoniert. Notfalls könnt ihr hier auch 2 Farbtöne mischen oder gerne auch mal einen regulären Lidschatten mit verwenden!

Vom Ablauf her ist es so, dass ich die Augenbrauen erst ganz zum Schluss mache (siehe auch meine Reihenfolge in diesem Post). Aus dem einfachen Grund, dass ich z.B: durch diverse Lidschattenprodukte, Foundation und Gesichtspuder auch in den Augenbrauen meistens einige Produktreste hängen habe, die ich jetzt - ganz am Ende - mit Augenbrauenstift, Augenbrauenpuder und Co einfach "wegzaubern" kann, eventuelle Lücken zwischen den Härchen vervollständigen kann und den Augenbrauen ihre endgültige Form gebe.

AMU fertig, Augenbrauen "natur" ohne alles
nachzeichnen mit Augenbrauenstift
Form und Haltbarkeit mit Augenbrauengel
fertiges Ergebnis

 Und natürlich auch einige direkte "vorher-nachher-Bilder", die, wie ich finde, immer noch den besten Vergleich liefern. Alles Ergebnisse, die für meinen Geschmack dem Make up einen Rahmen geben, die gut zu meinem Typ passen und die Augenpartie gut betonen. Und - ganz wichtig: die immer noch etwas natürlich aussehen und nicht übertrieben wirken.





Gerade bei dem unteren Gesichtsbild fällt auf, wie wichtig es ist beim Make up auf die Augenbraue zu achten. Beim linken Bild sieht es aus, als ob irgendetwas "fehlen" würde und das Make up nicht vollständig ist, erst auf dem rechten Bild wirkt der Gesamtlook viel stimmiger und harmonischer.


Was haben wir also im heutigen Schminkschule-Beitrag gelernt?
  • Zu jedem vollständigen Augen Make up gehören auch die Augenbrauen!! Sie sind wichtig im Gesamtbild und geben dem Make up den richtigen Rahmen
  • Regelmäßig zupfen, um den Brauen eine schöne Form zu geben! Am besten hier ab und zu durch einen Profi etwas korrigieren lassen, damit die Form erhalten bleibt und ihr nicht im Laufe der Zeit z.B. viel zu viel wegzupft und zu dünne Brauen bekommt!
  • Es ist egal, mit welchem Produkt ihr die Augenbrauen nachzieht und betonen möchtet. Wichtig ist vor allem, dass ihr damit gut zurecht kommt und das Ergebnis nicht zu hart wirkt.
  • Kleine Lücken in den Brauen mit Brauenpuder oder Augenbrauenstift ausfüllen
  • Die Farbe der Augenbraue sollte zu Eurem Typ und zu Eurer Haarfarbe passen
  • Versucht, unnatürlich harte Kanten und tiefschwarze Farbe zu vermeiden
  • Zum Fixieren am besten ein (transparentes) Augenbrauengel verwenden
Und - Hände hoch: wer vernachlässigt seine Augenbrauen und hält es für nicht notwendig, hier etwas nachzuhelfen? Oder seid ihr absolute Brauen-Profis und könnt noch weitere Tipps für schöne Augenbrauen liefern??

Kommentare:

  1. Ich habe meine Brauen früher immer so gelassen, wie sie sind, irgendwann dann aber damit angefangen kleine Lücken mit Brauenpuder aufzufüllen. Sie sind nämlich recht dunkel und so fallen Stellen, die weniger dicht sind, noch viel stärker auf finde ich! Benutze das Puder von GOSH, da mische ich die zwei dunkleren Töne immer, eigentlich kann man aber auch matten Lidschatten nehmen. Gel benutze ich allerdings nur selten, irgendwie merke ich da kaum einen Unterschied :D

    AntwortenLöschen
  2. Schöner Post, ich finde es auch immer gruselig wenn Frauen ihre Augenbrauen vernachlässigen. Bei dir fällt der Unterschied nicht so krass auf, da du von Natur aus schöne Brauen hast, aber es wirkt doch gleich definierter. Ich nutze zur Zeit gerne die Dip Brow Pomade von Anastasia, und gerade erst kürzlich habe ich einen Post zu meinen Brauenprodukten gemacht, ist es ok. wenn ich den verlinke? http://mybeautytreasures.de/meine-brauen-produkte-der-vergleich/ LG Fanny

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich schlimm, oft ist einem gar nicht bewusst welch großen Unterschied Augenbrauen machen können, so vergessen viele meiner Freundinnen auf die Augenbrauen. Generell kommt mir vor, werden die Augenbrauen von vielen sehr vernachlässigt.
    Ich habe eigentlich immer mit Augenbrauenpuder gearbeitet, habe allerdings letztens wieder meine Liebe zu einem essence Stift entdeckt, den ich früher nicht so gern hatte!
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab meine Brauen früher auch nicht nachgezeichnet und wäre vermutlich gar nicht auf die Idee gekommen, zumal mir das dann immer zu kontrastreich zu meiner blassen Haut und den relativ hellen Haaren erschien.
    Mittlerweile habe ich aber dunkelrot gefärbte Haare, da kommen so helle Brauen natürlich doof zu, also hab ich ein paar Dinge ausprobiert, Stift, Puder, Gel, und bin zu dem Schluss gekommen, dass es mir am besten gefällt, wenn ich meine Brauen beim Haare färben auch mit färbe (Riiesen Unterschied!), dann fügen sich auch Stift und/oder Puder besser ein als in die hellen Härchen. Dennoch hab ich bei den eigentlichen Brauenprodukten bisher noch keins gefunden, das farblich gepasst hätte, eben weil es meistens nur blond und braun gibt, was mir aber zu meiner Haarfarbe gar nicht gefällt. Mittlerweile nutze ich also einen alten Lipliner (und fürchte schon den Tag, an dem er in Bälde aufgebraucht sein wird) und habe vor kurzem sogar noch einen ebenfalls uralten Lidschatten gefunden, der farblich gut passt. Dazu dann transparentes Brauengel und es passt. Aber wehe, die Sachen werden irgendwann mal aufgebraucht sein...

    AntwortenLöschen
  5. Meine Brauen zupfe ich nur alle drei bis vier Wochen. Was anderes mache ich nicht. Allerdings mag ich es an mir auch nicht, wenn meine Brauen so arg betont werden. :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich benutze seit über 3 Jahren denselben Brauenstift von uma in einer tollen aschigen Nuance. Er ist richtig kurz. Wahnsinn, dass ich mit meinem ersten Brauenprodukt gleich so einen Treffer gelandet habe *-* Aber das nur nebenbei.
    Ich bin kein Brauenfanatiker und dachte bei den ersten Vergleichsbildern: Mh, so riesig ist der Unterschied nicht, aber im Gesamtbild fällt das schon erstaunlicherweise ziemlich ins Gewicht. Wow!
    Das AMU ist wunderschön und was für einen Nagellack trägst du da? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Erst dachte ich, das weiß ich sicher nicht mehr welcher Nagellack getragen ist, aber das können nur zwei Möglichkeiten sein: entweder Butter london "Rosie Lee" oder aber eine Kombination aus P2 Forever und Essence "Time for Romance" :-)

      Löschen
  7. Ich habe recht ungleiche Brauen, die zur Nase hin fast gar nicht zu sehen sind (ungeschminkt) und Löcher haben se auch noch. Bei meinen blöndlichen Haaren sind sie recht ...hmmm... eigensinnig und ich schminke sie diese Tage meist mit Stift (aber hab noch einenzu dunklen, denk ich) oder Gel. Ich hab aber noch einen Puder, den ich früher am liebsten nahm.
    Dann muss ich einige noch beschneiden, weil sie komisch wachsen ...
    Ach, manchmal denk ich, das sind die Brauen des Grauens... na ja, geht eigentlich. Aber es gibt einfachere.
    Danke für deinen Post. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
  8. Augenbrauen sind mir auch sehr wichtig und gehören immer dazu. Am schönsten und natürlichsten finde ich es übrigens mit einem Puder. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  9. Sehr guter und ausführlicher Post. Augenbrauen geben jedem Gesicht einfach einen schönen Rahmen und mich wundert immer wieder, wieviel das ausmacht.
    Ich nehme meistens einen Stift mit intergriertem Bürstchen von essence; den "blonde".

    AntwortenLöschen
  10. Ich mache meine Augenbrauen immer vor dem AMU wenn ich Foundation und Co. auftrage. Aber ich denke ich werde es mal anders herum probieren - so wie du es machst, hoffentlich vergesse ich sie dann nicht :D

    Das Essence Eyebrow Stylist Set benutze ich schon seit Jahren dafür. Es ist mein absolutes Lieblingsprodukt für meine Augenbrauen. Auch wenn ich sie eigentlich nicht besonders mag. Sie haben keinen schönen Schwung und sind viel zu grade. Aber ich habe auch viel zu wenig Augenbrauen um eine andere Form zu zupfen. Ich beneide dich um deine schönen Augenbrauen :)

    Liebe Grüße
    Bine

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe mich auch laaaange nicht um meine Augenbrauen gekümmert bzw. sah es immer so wie du: ich hab ja dunkle Brauen und dicht bewachsen sind sie auch. Ein bisschen Zupfen reicht!
    Aber wie du schon schreibst: richtig gemachte Augenbrauen runden das Gesamtbild einfach perfekt ab und geben den letzten Feinschliff im Gesicht. Ohne fühle ich mich mittlerweile richtig nackig. :D

    AntwortenLöschen
  12. Vielen Dank für den ausführlichen Post. Ich benutze auch das Essence-Set, schon seit Jahren und bin sehr zufrieden damit, allerdings nur die dunkle Farbe. Meine Augenbrauen sieht man leider fast gar nicht, sie sind viel zu hell und es muss dann farblich einfach auch ein bissel zur Haarfarbe passen..wie MyBathroom schon sagte, die Augenbrauen geben dem Gesicht einen "Rahmen", das sehe ich genauso. Schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  13. wann benutzt man einen Puder und wann einen Stift?lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das bleibt Dir überlassen, je nachdem mit was Du besser zurecht kommst. Ich habe bis vor einigen Monaten gar kein Puder benutzt, nur etntweder Augenbrauenstift + transparentes Gel oder das gefärbte Gel (ohne irgendwas dazu). Und ich kam mit beidem gut zurecht und hatte mit beidem gute Ergebnisse.
      Aber mit dem Puder wird das Ergebnis noch etwas intensiver, finde ich. Gleichmäßiger und deckender wirkt es, zumindest bei der dunklen Farbe.

      Löschen
  14. Als ich anfing zu bloggen sah meine Augenbraue total schrecklich aus und ich wurde oft von Lesern drauf hingewiesen, dass sie viel zu dünn ist. Hab dann irgendwann die Form verändert und das Augenbrauengel von Alverde gekauft aber in braun und bin momentan sehr zufrieden mit meiner Augenbraue, weil mir die Chanel Frau aus dem Douglas sogar gesagt hat, das ich die perfekt geschminkt habe :D

    AntwortenLöschen
  15. Ich bin der typische Verweigerer - bisher. Klar sehe ich, dass es einen Unterschied macht und gerne hätte ich auch hübschere Brauen, aber ich habe nicht wirklich Lust länger zu brauchen beim Schminken :D
    Der gute Vorsatz für dieses Jahr ist aber immer noch: vor meinem Geburtstag (Ende Mai) einmal zur Kosmetikerin und richtig zupfen lassen, inklusive schicker Form die zu mir passt. Und ab dann werde ich versuchen ganz brav auch endlich meinen Augenbrauen Aufmerksamkeit zu schenken ;-)

    AntwortenLöschen
  16. Habe mich lange nicht um meine Augenbrauen gekümmert. Bin blond und so hat man sie eh kaum gesehen. Dann hab ich die Frisörin gewchselt und die hat mich nach dem Haare machen gleich mal richtig geschminkt. Sie hat mir u.a. auch meine Augenbrauen mit einem dunkelbraunen stift nachgezogen. Dann durfte ich in den Spiegel gucken und ich fand das ganz toll. Seitdem geht ohne geschminkte Brauen nichts mehr bei mir. Sogar meinem Mann ist das sofort aufgefllen.vorher hat manchmal kaum bemerkt, das ich beim Frisör war. Du siehst schick aus hat ergleich gesagt.

    AntwortenLöschen