Samstag, 25. Januar 2014

Astor Lift me up BB Cream 10 in 1 - Review + Tragebilder

 Seit ca. 2 Monaten in meinem Besitz und seither in nahezu täglichem Gebrauch: die neue Astor BB Cream:


Astor Lift me up Anti Aging BB Cream 10 in 1
30 ml Inhalt zum Preis von ca. 9 Euro
erhältlich in den Farben 100 light und 200 medium


Astor verspricht mit dieser BB Cream:
  1. Bringt den Teint zum Strahlen
  2. Strafft fühlbar die Haut
  3. Spendet Feuchtigkeit
  4. Sorgt für gleichmäßigen Teint
  5. Lässt die Haut jünger erscheinen
  6. Beruhigt die Haut
  7. Passt sich dem Hautton an
  8. Verdeckt feine Linien und Falten
  9. Kaschiert Unebenheiten und dunkle Flecken
  10. Schützt mit Lichtschutzfaktor 20
 Puhhh - eine ganze Menge was hier versprochen wird, findet ihr nicht auch? Ich war gespannt, als ich die Cream ca. mitte November erhalten habe, besonders weil es nur 2 Farben zur Auswahl gibt. Häufig ist es ja so, dass diese Farben nicht hell genug sind und das Ergebnis eher einem Indianer gleicht.
Wie man jedoch bei dem Handrücken Swatch sieht, besteht hier die Gefahr nicht:
100 light ist perfekt auf meine Hautfarbe abgestimmt und damit optimal verwendbar. Dunkler dürfte sie jedoch wirklich nicht sein, so ist es genau richtig und dürfte damit auch den vielen anderen Blassnasen stehen:


Für eine leichte BB Cream ist sie wirklich gut deckend, schön hell und die cremige Konsistenz lässt sich prima verteilen.

Bei meinen ersten Trageversuchen war ich gespannt, ob das auch im Gesicht so wirkt und auch hier kann ich zustimmen: jawolle!! Sie ist nicht 100%ig fest deckend, aber gut genug um Rötungen zu kaschieren und die Haut gleichmäßig erscheinen zu lassen. Sommersprossen oder Muttermale sieht man nocht leicht, aber gerade das gefällt mir gut. Ich will ja schließlich nicht den Teint einer Wachspuppe haben!
Auch den Punkt mit der Feuchtigkeit kann ich bestätigen: die Haut fühlt sich auch nach einem kompletten Arbeitstag noch gut an, nicht ausgetrocknet. Auch trockene Hautstellen werden nicht betont.

Zum Auftragen habe ich - nach mehreren Versuchen mit divern Foundation-Pinseln und dem Ebelin Beauty-Ei - einfach meine Finger verwendet und bin seither dabei geblieben. Da sich die BB Cream ähnlich wie eine Tagescreme gut verteilen lässt, klappt das Einarbeiten mit den Fingern ausgesprochen gut, es wird nichts streifig oder fleckig, sondern schön gleichmäßig.

Zu Beginn ist die Haut leicht glänzend, aber nach einigen Pinselstrichen mit einem Puder darüber, sieht die Haut schön mattiert aus. Bei eher fettiger/öliger Haut können nach einigen Stunden einzelne Gesichtsbereiche minimal glänzen, aber auch hier ist schnell Abhilfe geschaffen z.B. mit Oil Control Papern oder wenn man nochmals kurz nachpudert.

Lediglich nach ca. 8-10 Stunden Tragezeit kann es sein, dass kleine Rötungen wieder durchscheinen, aber auch damit kann ich gut leben, solange der Hauptteil des Gesichts weiterhin gleichmäßig aussieht.

Doch jetzt lasse ich mal Bilder sprechen - ihr wollt ja sicher die BB Cream auch im Einsatz sehen, oder etwa nicht??


Ohne alles - lediglich eine Tagescreme ist aufgetragen


Astor BB Cream aufgetupft :-)

Linke Gesichtshälfte mit BB Cream - man sieht schon, wie die Haut gleichmäßiger wirkt

BB Cream komplett im Gesicht aufgetragen
BB Cream komplett im Gesicht aufgetragen
Fertig geschminkt incl. Puder, Rouge und Co



Und hier nochmal auf einen Blick:



Wie ich bereits im Anfangssatz erwähnt hatte: seit knapp 2 Monaten nutze ich die BB Cream fast täglich. Ich bin mit Auftrag, Tragegefühl und Haltbarkeit absolut zufrieden, das Ergebnis sieht schön natürlich aus, der Farbton passt perfekt zu mir. Was will man mehr?
Falls ihr mehr Tragebilder sehen möchtet, dann klickt mal hier: bei fast allen Make ups, die ich in den letzten Wochen hier gepostet habe, ist die BB Cream mit dabei (und auch bei 2 Favoriten-Postings *gg*)

Wie gefällt Euch das Ergebnis? Habt ihr die BB Cream 10 in 1 schon im Laden gesichtet oder gar schon ausprobiert?

Die BB Cream wurde mit vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen lieben Dank!

Kommentare:

  1. Die Farbe passt wirklich gut zu dir und das Ergebnis gefällt mir gut! lg Lena

    AntwortenLöschen
  2. Hm, wenn ich meine endlich von Kiko leer habe und die von Garnier (viel zu dunkel im Winter befürchte ich), dann werde ich mich wohl mal an die Astor trauen. Sie scheint ja wirklich hell genug zu sein. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin - gerade jetzt im Winter - schon sehr blass, war erstaunt dass die BB Cream so hell ist. Normalerweise sind die Dinger immer dunkler, gerade wenn es nur 2 Nuancen gibt.

      Löschen
  3. Interessantes Produkt, danke fürs Zeigen!

    AntwortenLöschen
  4. Hatte ich heute in der Hand und mir gedacht, die taugt nichts. Aber bei dir sieht sie ja wirklich toll aus. Werde ich mir nochmal genauer ansehen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, ich bin wirklich sehr zufrieden damit.

      Löschen
  5. Es soll jetzt keine Kritik oder ein Angriff sein.... du siehst ungeschminkt so schön aus, ein weniger starkes make up würde dir wesentlich besser stehen meiner Meinung nach! Ich beneide dich um deinen Teint. Lg michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich nehme das auch nicht als Angriff :-) Fühle mich ungeschminkt nur total farblos und fad - mit Make up fühle ich mich einfach wohler.

      Löschen
  6. Die BB Cream sieht richtig interessant aus! Vor allem, da du schreibst dass trockene Hautstellen nicht betont werden. Genau so etwas könnte ich jetzt gut gebrauchen, meine Haut um die Nase spielt zur Zeit verrückt, wie immer im Winter! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte zwischendurch auch leichte Grippe und dadurch gerade an der Nase rote/trockene Stellen. Hab mich halt vor dem schminken gut mit Tagescreme eingecremt, dann die BB Cream drüber und es war nix mehr zu sehen :-) Ok - zumindest bis zum nächsten Nase putzen *gg*

      Löschen
  7. Der Effekt gefällt mir sehr gut. Die Haut strahlt richtig, du hast aber auch ohne die BB Cream schon eine richtige Strahlehaut :)!

    AntwortenLöschen
  8. Die sieht ja ganz interessant aus.
    Bin sowieso auf der Suche nach einer neuen BB Cream.
    Ich werde sie mir vielleicht ansehen. ;)
    Übrigens, sehr schönes AMU!

    xoxo Vivi♥

    AntwortenLöschen
  9. Ich finde den Effekt der BB Cream gut, besitze sie auch. Sie fühlt sich ziemlich deckend an und eher wie eine Foundation. Allerdings dunkelt sie nach. Ich bin sehr blass und blond und habe daher die hellste Farbe gewählt, die nach ein paar Minuten aufgetragen einfach zu dunkel für meinen Typ wird und es maskenhaft aussieht. Es ist sehr schade, dass es in der Drogerie kaum etwas gibt, dass hell genug für mich ist. Die einzigen zwei Produkte, die ich bisher gefunden habe, ist die Lóreal BB Cream in sehr hell und das Bourjous Healthy Mix Serum in Vanilla. Allerdings sind beide Produkte nur minimal deckend. Hast du eine Empfehlung für sehr blasse Typen? Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, die dunkelt bei Dir nach? Das konnte ich bei mir nicht feststellen, zumindest ist es mir nicht aufgefallen.

    Schau mal bei Catrice, die Infinitee Matt bzw. der Nachfolger der Infinitee Matt. Der soll extrem hell sein, kam im Herbst ins Sortiment von Catrice, habe ich aber selbst noch nicht getestet (nur die Vorgängerversion Infinitee Matt, und die war schon gut hell).

    Viel Erfolg!

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Mareike,
    an dieser Stelle schickt dir eine stille Leserin ein herzliches Dankeschön. Nachdem ich mit mehreren Foundations aller Preisklassen (maskenhaftes, klebriges Gefühl) und TM/BB-/CC-Creams (dunkeln stark nach) schon böse Bauchlandungen erlitten hatte, habe ich mich nach deinem Erfahrungsbericht an die Astor BB Cream getraut. Und siehe da: Ich finde sie richtig toll. Sie klebt nicht, passt sich meinem hellen Hautton an, ohne nachzudunkeln und gleicht meinen Teint aus. Was will man mehr?

    Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och ist das lieb von Dir - vielen lieben Dank!!! Das freut mich, dass ich Dir helfen konnte und Du mit dem Produkt zufrieden bist!!

      Löschen
  12. Hallo,

    ist die Creme geruchsneutral? Bin da etwas wählerisch mit Düften...
    LG
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen hat sie schon einen eigenen Geruch, aber es hält sich wirklich in Grenzen. Schnupper doch einfach mal rein, wenn Du das nächste mal vor einer Astor Theke stehst. Bei Foundations gibt es ja normalerweise imemr Tester, da kannst Du ja schauen ob es für Deine Nase passt oder nicht :-)

      Löschen
  13. Sieht super schön aus, habe die mir jetzt auch gekauft :)
    Eine Frage hätte ich da noch :
    Wie kommen denn die Hersteller an dir ran damit du die testest ??

    AntwortenLöschen