Sonntag, 28. Juli 2013

Catherine - First Lady Selection

Kennt Ihr die Marke Catherine Nails? Ich muss ja gestehen, dass sie mir bisher nichts sagte - umso gespannter war ich auf die Produkte, die ich zum testen erhalten habe:


Catherine Nails besteht seit über drei Jahrzenten, gegründet durch die Kosmetikerin Ingeborg Frimmel. Das deutsche Unternehmen richtet sich vorwiegend an die "Profis", betreibt und beliefert Kosmetik- und Nagelstudios, aber auch der Otto-Normalverbraucher darf natürlich die Produkte kaufen.
Catherine gibt es nicht in der Drogerie um die Ecke sondern nur online zu kaufen - hier geht es direkt zum Onlineshop.

Die Farbauswahl der Nagellacke  im Shop ist groß, zudem gibt es neben Nagellacken und pflegendem Nagelzubehör auch noch andere Dinge wie z.B. Lippenstifte, Gesichtspflegeprodukte, Körperpflege, Parfum und viel Zubehör für Nailart und Nageldesigns.

Zur Bestellung von Produkten registriert man sich einmalig, verschickt wird nur per Nachnahme. Die Nachnahmegebühr entfällt zwar ab 10 Euro Bestellwert, aber so wie ich es gelesen habe, fallen für den Briefträger Gebühren von rund 2 Euro an und eine Versandpauschale von 3,95 Euro gibt es auch noch... irgendwie hört sich das sehr umständlich an. Zudem muss bei einer Nachnahmelieferung der Empfänger zu Hause sein, andernfalls hat man wieder eine Rennerei und muss auf die Post gehen, um das Päckchen zu bekommen. Dann doch lieber direkt als DHL Paket, das gibt es für 4,90 Euro, ist versichert und Sendungsverfolgung ist auch dabei - wäre doch praktischer, oder nicht?? Nur mal so eine Idee am Rande :-)


Aber kommen wir endlich zu den interessantesten Produkten, den Nagellacken...


Hier seht ihr die Kollektion "First Lady" (im Shop hier zu finden).
Die Lacke sind sowohl einzeln erhältlich zum Preis von je 12,95 Euro bei 11 ml Inhalt, oder in dem obigen Set zum Spar-Preis von 51,80 Euro.

Enthalten sind die folgenden Farben:
von links nach rechts: 345 Evergreen, 346 Waterfall, 347 Aesthetik, 348 Charming, 349 Graceful


Die fünf Farben der Nagellacke sind durchgängig farbintensiv, alle leicht schimmernd und sehr kräftig - hier gefällt mir jede einzelne Farbe ohne Wenn und Aber. Die Kollektion ist aus meiner Sicht stimmig und passt farblich perfekt zueinander.

Was mir jedoch nicht so gut gefällt ist die Optik der Flasche selbst - vielmehr der Deckel.... sieht ein wenig altbacken aus wie ich finde, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Ich denke mir, dass mit dieser Marke nicht unbedingt die Zielgruppe "junge Mädels 12 und älter" angesprochen wird, sondern eher die Kundschaft, die z.B. gerne ins Nagelstudio/zur Kosmetikerin geht, vielleicht schon etwas älter ist etc. (Ok - eigentlich gehöre ich in diese Zielgruppe.... ich gehe zur Kosmetikerin und bin nun doch schon ein paar Jährchen älter als der Großteil meiner Leserschaft - aber ich finde den Deckel trotzdem nicht schön *gg*)
ABER, und auch das muss ich sagen: die geriffelte und etwas längere Deckelform liegt beim Lackieren super in der Hand, verrutscht nicht und ist auch beim auf und zudrehen praktisch, da man mit den Händen nicht abrutscht wenn die Flasche z.B: mal etwas fester zugeschraubt ist. Und letztendlich kommt es ja wohl eher auf die inneren Werte an, nicht wahr?? :-)



Die Pinsel der Nagellacke sind eher schmal und an der unteren Kante gerade abgeschnitten, die Pinselhaare fächern aber beim Lackieren top auf und verteilen den Lack spielend einfach. Durch das Auffächern des Pinsels ist es auch kein Problem, die Rundung an der Nagelhautseite perfekt zu lackieren - ich hatte keinerlei Schwierigkeiten und habe auch nicht die umliegende Nagelhaut mit bemalt :-)
Hier zum Vergleich ein Bild mit einem Essie-Pinsel - der Catherine Pinsel sieht schon erheblich dünner aus aber wie gesagt, beim lackieren ist das überhaupt kein Problem:



Die Qualität der Verarbeitung, der Lacke und der Pinsel ist wirklich top - bis auf einen Ausnahmefall: der Pinsel meines roten Lackes nämlich! Hier muss ein Montagsprodukt im Set gelandet sein, denn abgesehen davon, dass der Pinsel abgeknickt ist, so sind die Pinselhaare auch in sich völlig verdreht! Lackieren mit diesem Teil ist wirklich ein Kunststück, bisher habe ich zwar nur den Nageltipp damit angemalt aber bereits hier zeigten sich erste Schwierigkeiten und der Lack ließ sich nur erschwert und nicht ganz so einfach streifenfrei auftragen wie die anderen Farben.

Natürlich kann so etwas immer mal passieren, Nobody is perfect! Aber hätte ich mir den Lack für 13 Euro selbst gekauft, dann wäre ich hier etwas stinkig, denn eine perfekte Maniküre bekommt man damit nicht hin - das darf bei diesem Preis eigentlich nicht passieren. (Edit: schaut mal in diesen Post, da gibt es ein Update  zum roten Nagellack .-)
Hier sieht man gut was ich meine:


Aber wie ist denn die Deckkraft selbst der Lacke? Und hier muss ich schwärmen, denn die ist absolut klasse! Der orange-braune Lack z.B. hat lediglich eine Schicht (genauer gesagt 1 x Farbe holen und 2 Pinselstriche) gebraucht, um perfekt deckend zu werden! Die restlichen Farben habe ich zwar mit zwei Schichten lackiert, eine etwas dickere Schicht hätte jedoch ebenfalls ausgereicht. Note 1 plus mit Sternchen für die reine Qualität der Lacke - dazu ein wunderschönes Finish das glänzt und leuchtet und - wie es scheint - aus unzähligen Schimmerpartikelchen besteht:


Lackiert habe ich bisher den blauen Lack Waterfall (allerdings nach einem Tag wieder ablackiert und ohne Fotos...) und die lila Variante Aesthetik. Die nachfolgenden Bilder entstanden nach zwei Tagen Tragezeit, weitere zwei Tage habe ich ihn noch getragen und der Lack blieb nonstop glänzend und auch Tippwear war nur minimalst zu sehen:


 Das Ablackieren ging spielend einfach, Verfärbungen auf dem Nagel waren keine vorhanden.

Die Qualität der Lacke finde ich völlig überzeugend und im Shop habe ich eine wirklich große Farbauswahl gesehen. Eigentlich schade, dass die Marke etwas unbekannt ist, denn bis auf den Pinsel bei meinem roten Nagellack bin ich wirklich zufrieden und kann die Lacke durchaus empfehlen!

Kennt Ihr die Marke Catherine oder besitzt ihr sogar etwas davon?

Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt - 
vielen Dank dafür!

Kommentare:

  1. Also, ehrlich gesagt gruselt es mich ein bisschen, wenn ich die Lacke in den Gläsern und in dieser Farbzusammenstellung sehe. Das Bild erinnert mich irgendwie an so einen Billigshop, in dem ich als 12jährige meinen ersten Nagellack gekauft habe. Ich gebe dir Recht: Die Gläschen sind wirklich nicht schön. Auch diese Umstände beim Bestellen finde ich abschreckend. Das Tragebild hingegen und die von dir beschriebene Qualität finde ich ganz ordentlich.
    Viele Grüße
    Ms. 101things

    AntwortenLöschen
  2. Mich erinnern die Sachen auch irgendwie an günstige Marken, aber auf den Tragebildern sieht zu mindestens der Lack doch ganz ordentlich aus. Du hast wirklich wunder, wunderschöne Nägel. ♥

    AntwortenLöschen
  3. Klingt doch ganz gut - und die Swatches sehen sehr ansprechend aus! Bei der Pigmentierung lässt sich damit bestimmt auch gut stampen :-)

    AntwortenLöschen
  4. Oh - auf die Idee mit Stamping bin ich noch gar nicht gekommen, aber Du hast recht, das müsste sicher gehen!

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde die Verpackung auch sehr altmodisch, und dazu die hohen Preise. Nichts für mich... Obwohl die Lacke an sich schon hübsch aussehen... aber da geb ich das Geld doch lieber für "hippere" Marken aus, deren Fläschchen sich auch gut im Nagellackregal machen ;-D.

    Und nur per Nachnahme liefern, finde ich nicht zeitgemäß. Wie du schon schreibst... per DHL Päckchen wäre so viel einfacher, zudem gibt es ja auch Paypal etc., um dem Kunden das Bestellen angenehmer zu machen.

    AntwortenLöschen
  6. Huhu,

    war das auch eines der 20 Bloggerpakete?
    Falls ja, mir wurde auch eins zugesagt, aber es ist nie angekommen :/ Der Mann der PR Agentur hatte mich gefragt, ob mein Päckchen inzwischen da sei auf meine Verneinung kam nie eine Antwort :/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich gehe mal davon aus, dass es eines dieser Pakete war - ich weiß aber nicht wieviele da geplant/verschickt wurden :-(
      Schreib doch noch einmal hin...?

      Löschen
    2. red:HOT / Sascha Hoffmann2. August 2013 um 19:22

      Liebe Bianca, schau mal in deinen Spamordner, vielleicht ist meine Mail dort gelandet. Aber du hast das Päckchen ja mittlerweile erhalten und wir freuen uns schon sehr auf deinen Testbericht ;) Und ja, auch das hier war eines der 20 Sets. 1000 Dank an Mareike für den ausführlichen Post!

      Löschen
  7. Omg, sind das die, die neulich bei 'Punkt 12' waren? Die alte Frau mit der Tochter, die glaubt, dass man sie mit strenger Miene und einem Sidecut ernst nimmt? Ich hab mir die Seite angeguckt und finde sie umständlich. Vlt. hat man den Online-Shop nur eröffnet, damit die Kunden direkt kaufen können. Mit Studios kann man vlt. nicht mehr soviel Umsatz machen?

    AntwortenLöschen