Samstag, 2. März 2013

Alverde Foundationprodukte 2013 - erste Swatchs

Auf mehrfachen Leserwunsch gibt es zumindest mal ein paar Swatchs und einen Mini-Erst-Eindruck der drei neuen Foundationprodukte aus dem Hause Alverde.
Alle drei Make ups sind übrigens leider zu dunkel für mich - Alverde hat mir überall die mittlere bzw. dunklere Nuance zugeschickt, so dass die Farben klar von meinem eigentlichen Hautton abweichen - bitte bei den folgenden Bildern berücksichtigen!


Ganz links:
Alverde Natural Light Make-up
Farbe 20 Medium Sand (insgesamt 3 Farben erhältlich)
30 ml Inhalt zum Preis von 3,45 Euro

Mitte:
Alverde Color & Care Cream to Powder Make-up
Farbe 20 Warm Toffee (insgesamt 2 Farben erhältlich)
9 gramm Inhalt zum Preis von 4,45 Euro

Ganz rechts:
Alverde Color & Care 2in1 Make-up
Farbe 20 Caramel & Cream (insgesamt 2 Farben erhältlich)
20 ml Inhalt zum Preis von 3,95 Euro

Diese Reihenfolge bleibt auf den nachfolgenden Bildern bestehen, bei Einzelaufnahmen ist dazugeschrieben, um was es sich handelt :-)

1 x Tubenklecks bzw. mit dem Finger geswatcht. Sehr hübsch: der Swirl-Effekt bleibt bei dem 2in1 Make up noch sichtbar
Spontan würde ich sagen, dass das linke Make up (Natural Light Make up) farblich am besten zu mir passt, sieht als Klecks zumindest schön hell aus und passt zu meiner Hautfarbe.
Mitte und rechts sehen zu gelblich bzw. zu dunkel für mich aus.


Leicht verrieben
Auch jetzt würde ich sagen, dass das Natural Light Make up gar nicht so übel aussieht - mit Ausnahme der merkwürdigen Konsistenz, die das Make up jetzt annimmt... sieht aus wie geplatzte Luftbläschen...?
2in1 Make up ist mir immer noch zu gelbstichig, jetzt sogar mehr als vorher.
Rechts verblasst der dunkle Farbton beim verreiben ein wenig und passt sich mehr der Haut an.

Hier in der Nahaufnahme die drei Make ups:

Cream to Powder Make up
2in1 Make up
Natural Light Make up

Im Sonnenlicht

Und hier alle drei Make ups nochmal aus der Nähe (Sonnenlicht!) und etwas mehr verrieben/verteilt:
Cream to Powder Make up
2in1 Make up
Natural Light Make up


Mein erster Eindruck nur durch diese Swatchs:

Alverde Natural Light Make up:
Farblich am ehesten für mich passend (ich bin Hautton NC20 bzw im Sommer NC25), allerdings sehr flüssige Konsistenz. Das Make up lässt sich nur schwer verteilen, es bildet sichtbare Streifen und ich habe das Gefühl, das Make up von rechts nach links zu schieben. Irgendwie liegt das make up "auf der Haut auf" und verschmilzt nicht richtig mit ihr. Evtl. wird das auf größerer Fläche sprich im Gesicht besser, muss ich testen.
Nach dem Verteilen bzw. dem leichten Antrocknen fühlt es sich übrigens recht trocken an.

2in1 Make up:
Farblich viel zu gelb für mich, vielleicht ist die hellere Nuance besser für mich geeignet. Jedoch auch hier sehr flüssige Konsistenz, es wurde jedoch nicht so streifig und fühlt sich nach dem Verteilen/Antrocknen viel besser an als das Natural Light Make up. Am Rand scheint es übrigens etwas nachzudunkeln und erscheint mir etwas stark glänzend fleckig, kann aber durchaus an der zu dunklen Farbe liegen.

Cream to Powder Make up:
Rein vom auftragen und verteilen her macht es für mich den besten Eindruck! Es lässt sich gut verteilen und wird dabei gleichmäßig, scheint auch eine nette Deckkraft zu besitzen (Pulsadern schimmern jedenfalls nicht mehr durch das Make up durch). Dazu fühlt es sich sehr gut an und mattiert die Haut ein wenig.  Dieses Make up werde ich mir sicherlich in der helleren Variante nochmal ansehen, ich bin positiv gestimmt :-)

Die Produkte wurden mir vom Hersteller kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt!

Kommentare:

  1. Ich würde mich freuen, wenn du über die helleren Nuancen, wenn du sie dir zugelegt hast auch nochmal eine Review machen könntest. ^^

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe mir auch dieses 2-in 1 Sprialdingens gekauft und leider erst zu Hause beim ersten Ausprobieren festgestellt, dass es leider die dunklere Variante ist-hatte aber eigentlich zur helleren gegriffen und sogar in weiser Voraussicht zu einem hinteren Exemplar-scheint also falsch einsortiert worden zu sein :(
    Na ja, vielleicht passt es ja im Sommer, wenn ich etwas gebräunter bin...

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab das Natural Light Make Up in der hellsten Nuance und kann deine Vermutungen nur bestätigen. Es lässt sich kein Stück in die Haut einarbeiten und es trocknet sehr schnell an, sodass man das Gesicht nur partiell und schnell schminken kann, hierbei aber wieder auf die Übergänge aufpassen muss. Da es so schnell antrocknet lässt es sich nämlich nicht schichten, sondern wird eher so 'fusselig' und man nimmt die Hälfte wieder mit ab, sehr unschön :/

    Ich hoffe du kommst besser damit zurecht :)

    Liebste Grüße, Amelie :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ja schon oft gelesen dass der Auftrag von Alverde Foundations wirklich unterirdisch ist. Schade :((

    AntwortenLöschen
  5. Also ist das angeblich verbesserte Natural Light Make-up immer noch so grottig wie vorher :/

    AntwortenLöschen
  6. Ich würde mich auch freuen, wenn du die helleren noch testen würdest :) Aber ansonsten bin ich mal gespannt, ob ich da selber noch vorbei gehen werde...

    http://perfectmeansboring.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. das hellste scheint ja ein absolutes Polaritätsproblem zu haben. Da ist wie Wasser auf Stickeralbum XD Schaaade! Es sieht so schön hell aus, aber die Konsistenz scheint echt für die Tonne.

    AntwortenLöschen
  8. danke fürs zeigen! ich möchte unbedingt eine nk-foundation haben, allerdings ist die deckkraft immer ein problem :(

    AntwortenLöschen